Rechtsbasis / VERFASSUNGSGESETZ


KAPITEL 15. DIE VERHANDLUNG DER SACHEN ÜBER DIE ERLÄUTERUNG DER VERFASSUNG UND VERFASSUNGSGESETZE DER PRIDNESTROWSKAJA MOLDAWSKAJA RESPUBLIKA


Artikel 111. Das Recht auf den Aurruf ins Verfassungsgericht
der Pridneastrowskaja Moldawskaja Respublika

Das Recht auf den Aufruf ins Verfassungsgericht mit der Anfrage über die Erläuterung der Verfassung und Verfassungsgesetze der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika haben der Präsident der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika, der Oberste Sowjet der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika, Plenume des Obersten Gerichtshofes udn des Schiedsgerichts der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika, der Staatsanwalt der Pridnestrwosakaja Moldawskaja Respublika, der Bevollmächtigte für Menschenrechte der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika.

Artikel 112. Die Notwendigkeit der Erläuterung der Verfassung und Verfassungsgesetze
der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika

Die Erläterund der Verfassung und Verfassungsgesetze der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika, die durch das Verfassungsgericht der Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika gegeben ist, ist offiziell und obligatorisch für alle repräsentativen, exekutiven und gerichrlichen Organen der Staatsgewalt, der Organen der Lokalselbstverwaltung, Betrieben, Behörden, Organisationen, Amtspersonen, Bürgere und ihrer Vereinigungen.